Wie kann ich einen Lastschrifteinzug anlegen, ändern oder löschen?

Lastschrifteinzüge funktionieren fast genauso wie Überweisungen und Daueraufträge.

Voraussetzung: Du hast mit uns eine Vereinbarung über den Einzug von Lastschriften getroffen.

So legst du einen neuen Lastschrifteinzug an

  • melde dich im Banking an
  • gehe zu Finanzstatus > Lastschrifteinzug
  • wähle neue Lastschrift (unterhalb der Anzeige evtl. vorhandener Lastschriften)
  • erfasse die Daten der Lastschrift
  • wähle, ob es ein einmaliger Einzug oder eine Dauerlastschrift sein soll
  • bestätige den Auftrag mit einer TAN

Neue Lastschrifteinzüge müssen 2 Tage vor Fälligkeit bis spätestens 17:30 Uhr erfasst worden sein. Der maximale Vorlauf ist 28 Tage.

Folgendes brauchst du dafür 

  • Deine persönliche Gläubiger-Identifikationsnummer. Diese beantragst du bei der Deutschen Bundesbank.
  • Die Mandatsreferenz legst du selber fest.  Nutze hierfür z. B. die Rechnungsnummer oder Kundennummer.
  • Ein gültiges SEPA-Lastschriftmandat der*des Zahlungspflichtigen.

So kannst du einen Lastschrifteinzug ändern und löschen

Vorhandene Lastschrifteinzüge werden dir im Banking unter Finanzstatus > Lastschrifteinzug angezeigt.

  • Eine Dauer-Lastschrift kannst du bis zum Start der Vorlauffrist ändern oder löschen.
  • Eine Einzel-Lastschrift kannst du im Banking nicht ändern oder löschen. Solltest du zu viel eingezogen haben, zahle den Betrag an die*den Zahlungspflichtige*n zurück.

Gut zu wissen

  • Diese FAQ bezieht sich auf das Einziehen von Lastschriften durch dich (du bekommst Geld). Eine Übersicht, wer alles bei dir per Lastschrift Geld vom Girokonto einzieht, also wem du alles ein SEPA-Lastschriftmandat gegeben hast, gibt es nicht. Prüfe hierfür am Besten regelmäßig die Kontoumsätze.